Logo DGfZP

Zeitpolitik zum Download

 WAS IST ZEITPOLITIK?

 ZU EINZELNEN BEREICHEN DER ZEITPOLITIK

 DAS MANIFEST DER DGfZP ZEIT IST LEBEN

 DAS ZEITPOLITISCHE GLOSSAR

 

WAS IST ZEITPOLITIK?

 

Zu Aspekten, Dimensionen und Fragen der Zeitpolitik:

Download »Was ist eigentlich Zeitpolitik« (60 KB)
Download »Was ist und wozu brauchen wir Zeitpolitik?« (32 KB)
Download »Zeitwohlstand – Kriterien für einen anderen Maßstab von Lebensqualität« (92 KB)

 

 

ZU EINZELNEN BEREICHEN DER ZEITPOLITIK

 

Download »Zeit für Pflege – über die Voraussetzungen einer zeitgerechten Pflegekultur« (618 KB)
Download »Vortrag: Das Leben besteht aus Übergängen« (709 KB)
Download: »Places of variable speed« (528 KB)
Download: »Mehr Zeitwohlstand durch mehr autonome Arbeitszeitverkürzung – Arbeitszeitpolitik und der Wandel der Zeiten« Vortrag auf der IG-Metall NRW Beschäftigtenversammlung (111 KB)
Download »Zeit für Pflege« J. Rinderspacher (120 KB)
Download »Zeitpolitik für Familien auf kommunaler Ebene« M. Heitkötter (172 KB)

 

 

DAS MANIFEST „ZEIT IST LEBEN“

»Moderne Zeitpolitik hat zum Ziel, jedem Menschen die Teilhabe an dem sozialen und kulturellen Leben zu ermöglichen, das in und jenseits der Arbeit stattfindet.«

Dieses Manifest wurde entworfen von einer Gruppe der DGfZP (Eckart Hildebrandt, Berlin / Helga Krüger, Ulrich Mückenberger, Helmut Spitzley / Bremen) in Kooperation mit der Arbeitnehmerkammer Bremen (Peter Beier). Es wurde in einer Veranstaltungsreihe und auf der DGfZP-Jahrestagung 2004 breit diskutiert, von einer Bürger/innen-Jury begutachtet, von den Berliner Zeitpolitischen Gesprächen und Vorstandsmitgliedern der DGfZP mit Anregungen versehen und wird nun der interessierten Öffentlichkeit vorgelegt.

Download Zeitpolitisches Manifest (96 KB)

 

 

DAS ZEITPOLITISCHE GLOSSAR

 

Die Grundbegriffe der Zeitpolitik, ihre Felder, Instrumente und Strategien versammeln sich im Zeitpolitischen Glossar, das von Martina Heitkötter und Manuel Schneider herausgegeben wird.

Dieses Nachschlagewerk verfolgt zwei Ziele: Es will zeitpolitisches Denken und Handeln anhand konkreter Begriffe verständlich machen, und es will dazu beitragen, laufende Verständigungs- und Klärungsprozesse innerhalb und außerhalb der Deutschen Gesellschaft für Zeitpolitik voran zu bringen. Die Stichworte werden von ausgewiesenen Fachleuten prägnant erklärt und mit weiterführender Literatur versehen. Damit bietet das Zeitpolitische Glossar entlang der Vertiefung einschlägiger Schlüsselbegriffe der Zeitpolitik einen breit gefächerten Überblick über unsere Forschungs- und Gestaltungsfelder.

Download Zeitpolitisches Glossar (418 KB)

 

Von der Geschäftsstelle können Sie weiteres Material – Expertisen, Artikel, Presseerklärungen – über unsere zeitpolitischen Aktivitäten als pdf- oder word-Datei erhalten.

Zum Seitenanfang

 

Geschäftsstelle: Prof. Dr. Dietrich Henckel | Holsteiner Ufer 28 | 10557 Berlin
Telefon: (030) 393 45 30 | Fax: (030) 36 40 93 80 | d.henckel@zeitpolitik.de